Kirchengasse 41
1070 Wien
01 523 17 29-20
BEGINN 16:00 (außer anders angegeben)
DAUER ca. 45 Minuten ohne Pause (außer anders angegeben)
EINLASS 10 Minuten vor Beginn  

EINTRITT € 9 (außer anders angegeben)  

KASSA ist eine Stunde vor Beginn geöffnet.
RESERVIERTE KARTEN bitte bis 15 Minuten vor der Vorstellung abholen!
Nicht abgeholte Karten werden weitergegeben.  

RESERVIERUNGEN
Per Mail und Tel bis 13:00
Bürozeiten: Di–Fr 9:30–13:30    
apfelbaum@maerchenbuehne.at 01/523 17 29 20
Am Wochenende ausschließlich telefonisch von 13:00–16:00:  +43 676 909 66 83
Stornierungen ab Freitag 13:00 werden ausschließlich telefonisch berücksichtigt!

VORVERKAUF innerhalb unserer Bürozeiten (außer Donnerstag) und an der Tageskassa.

Kulturpasskarten bitte nur auf Anfrage!
WienXtra Termine finden Sie unter kinderaktivcard.at

Spielplan für Kindergärten


Der kleine Wicht, er schaut sich um:
Ist hier noch jemand drumherum?


Für die Allerkleinsten eine aufregende Reise in die Welt der Wiese und deren Bewohner. Mit einprägsamen Sprüchlein und Liedchen zum Mitmachen, versuchen wir gemeinsam dem kleinen Wicht zu helfen.

Dauer 25 Minuten

Buch und Regie: Stephanie Alexandra Troehler | Figuren- und Bühnenbau: Stephanie Alexandra Troehler, Verena Divjak | Figurenspiel, Sprache, Licht: Stephanie Alexandra Troehler

Erstaufführung 2017

Karten reservieren:
SA 16.9.   SO 17.9.  
jeweils 16:00

Auch als Wandertheater zu buchen

Musikalisches Puppenspiel mit Akkordeonbegleitung

Auf der bunten Blumenwiese geht ein buntes Tier spazieren. Es fühlt sich mit vielen anderen Tieren verwandt, gleicht aber keinem. Es ist kein Pferd, kein Nilpferd, kein Fisch und kein Papagei... So fragt es sich: Ich möchte wissen, wer ich bin?

Ein kleines Wesen auf der Suche nach seiner Identität und ein Loblied auf die Individualität aller Einzelnen.

Inszenierung: Stephanie Alexandra Troehler | Figuren- und Bühnenbau: Stephanie Alexandra Troehler, Christa Horvat, Verena Divjak | Figurenspiel: Stephanie Alexandra Troehler, Léonore Troehler | Sprache, Musik, Licht: Siegrid Maulbetsch

Erstaufführung 2009

Dauer: 40 Minuten

Karten reservieren:
FR 29.9.*   SA 30.9.*

jeweils 16:00
*AUSVERKAUFT!

Zusatzvorstellung:
SA 30.9. 14:30  

Auch als Wandertheater zu buchen


Einem Schneider wird es zu eng in seinem Stübchen und so zieht er in die Welt hinaus. Dort erlebt er allerhand Abenteuer mit Riesen, einem Wildschwein und einem Einhorn. Am Ende erwirbt er sich gar eine Prinzessin und ein halbes Königreich!

Karten reservieren:
SA 7.10.   SO 8.10.   SA 14.10.   SO 15.10.*  
FR 20.10.   SA 21.10.   FR 27.10.  

*anschließend Tänze.



GASTSPIEL „Verein zur Rettung der Dinge“

Mit Peter Ketturkat und Karin Bayerle

Zirkusartisten sind etwas Besonderes. Sie sind wie die Vögel: immer unterwegs. Und sie bringen Spannung und Spaß in die entlegensten Orte. Wilde Tiere, Clowns, Akrobatik, Poesie und allerhand Kunststücke faszinieren und verblüffen die ZuschauerInnen von jung bis alt in der zeitlich begrenzten Arena. Denn ein Zirkus bleibt nie, er zieht immer weiter.
Bei uns ist die Arena verkleinert und die Akteure sind aus Blech, Kork, Draht, Holz, Stoff, Perlen und Glas. Sie sind genäht, geschnitzt, geschweißt, gebogen und gefärbt. Ihre Kunststücke sind ganz besonderer Art, wie sie kein Mensch je zuvor gesehen hat. Auch gibt es in der Mitte der Manege eine ganz besondere Leiter, die weit über das Zirkuszelt hinausragt. Nur Clowns dürfen die besteigen. Und von denen nur die kleinen.

Eine phantastische und poetische Zirkusvorstellung für alle ab 4 Jahren.

Karten reservieren:
SA 28.10.   SO. 29.10.  

Der kleine Wicht, er schaut sich um:
Ist hier noch jemand drumherum?


Für die Allerkleinsten eine aufregende Reise in die Welt der Wiese und deren Bewohner. Mit einprägsamen Sprüchlein und Liedchen zum Mitmachen, versuchen wir gemeinsam dem kleinen Wicht zu helfen.

Buch und Regie: Stephanie Alexandra Troehler | Figuren- und Bühnenbau: Stephanie Alexandra Troehler, Verena Divjak | Figurenspiel, Sprache, Licht: Stephanie Alexandra Troehler

Erstaufführung 2017

Karten reservieren:
SA 4.11. 14:30   SA 4.11. 16:00  
SO 5.11. 14:30   SO 5.11. 16:00  

Auch als Wandertheater zu buchen



Hänsel und Gretel verirren sich im Walde und werden von einem weißen Vöglein zu einem Häuschen aus Kuchen und Brot geführt. Sie erleben viele Abenteuer und kehren am Ende mit Perlen und Edelsteinen in ihr Vaterhaus zurück.

Karten reservieren:
SA 11.11.   SO 12.11.   FR 17.11.   SA 18.11.  
SA 25.11.   SO 26.11.*  

*anschließend Tänze.

Eine Witwe hat zwei Töchter, davon ist die eine schön und fleißig, die andere hässlich und faul. Beide machen sich auf den Weg zur Frau Holle.

Karten reservieren:
SA 2.12.   SO 3.12.   FR 8.12.   SA 9.12.  

Auch als Wandertheater zu buchen

In einer kalten Winternacht macht sich ein Mann auf den Weg Feuerholz zu sammeln, denn seine Frau hat soeben ein Kind geboren. Dabei trifft er auf einen mürrischen Hirten, der ihm aber jegliche Hilfe verweigert. Als dieser sieht, wie der Mann allen Gefahren zum Trotz sein Ziel verfolgt, wird ihm warm ums Herz und er beschließt der jungen Familie zu helfen.
Eine wundervolle Erzählung zur Einstimmung in die Weihnachtszeit.

Karten reservieren:
SA 16.12. 14:30   SA 16.12. 16:00  
SO 17.12. 14:30   SO 17.12. 16:00  
FR 22.12. 14:30   FR 22.12. 16:00  
SA 23.12. 14:30   SA 23.12. 16:00  
SO 24.12. 11:00*   SO 24.12. 14:00*  

*AUSVERKAUFT!

Zusatzvorstellung:
SO 24.12. 12:30  

Auch als Wandertheater zu buchen

Eine Witwe hat zwei Töchter, davon ist die eine schön und fleißig, die andere hässlich und faul. Beide machen sich auf den Weg zur Frau Holle.

Karten reservieren:
13.1.   14.1.   19.1.   20.1.  

Auch als Wandertheater zu buchen

Musik - Puppenspiel - Tanz
Eine Kooperation mit dem Ensemble Allegria

Es ist Fasching! Ganz viele lustig kostümierte Tiere kommen zu einem großen Fest: Löwen, Fische, Elefanten, Eichhörnchen, Esel, Schwäne … und sogar Fossilien!

Das “Ensemble Allegría” besteht aus Schülerinnen, Schüler und Lehrer der Musikschule “Studio Allegría”, Studentinnen und Studenten der Musikuniversität Wien und steht unter der Gesamtleitung von Prof. Helga Marie Knava. Durch die gute Zusammenarbeit mit den Tänzerinnen und Tänzern gelingen immer wieder beeindruckende Interpretationen.

Eintritt: € 12,00

Karten per E-Mail reservieren:
SO 21.1. 14:30*   SO 21.1. 16:00*  
SO 11.2. 14:30**   SO 11.2. 16:00**  

*AUSVERKAUFT!

**Achtung Terminänderung: 
SO 03.03. 13:00   SO 03.03. 14:30   SO 03.03. 16:00  

Hans im Glück schaut stets nach vorn und nie zurück!

Nach sieben Jahren Dienst drängt es Hans nun wieder zurück zu seiner Mutter. Als Lohn erhält er einen großen Klumpen Gold. Der Weg ist weit, das Gold wiegt schwer, doch Hans weiß sich stets zu helfen. Er tauscht das Gold gegen ein Pferd, das Pferd gegen eine Kuh, die Kuh gegen… Mit leeren Händen und doch glücklichem Herzen kehrt er schlussendlich heim.

Dauer: 40 Minuten

Karten reservieren:
27.01. 14:30   27.01. 16:00  
28.01. 16:00  



„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“
„Frau Königin, Ihr seid die Schönste hier, aber Schneewittchen ist tausendmal schöner als Ihr.“

Karten reservieren:
SA 3.2.   SO 4.2.*   FR 9.2.   SA 10.2.  
SA 17.2.   SO 18.2.  

*anschließend Tänze.



Eine Königstochter spielt im Schlossgarten mit ihrem goldenen Ball, der ihr in den Brunnen fällt. Ein Frosch will ihr helfen den Ball wiederzubekommen, wenn sie ihm verspricht, ihn als Spielkamerad mit auf das Schloss zu nehmen. Sobald sie den Ball wieder hat, will sie das Versprechen nicht einhalten, denn der Ekel vor dem „Wasserpatscher“ ist zu groß. Als sie dann den Frosch in ihrem Bett schlafen lassen soll, ist ihr Widerwillen so stark, dass sie ihn packt und an die Wand schleudert. Da verwandelt sich der Frosch in einen Königssohn.

Karten reservieren:
SA 24.2.   SO 25.2.   FR 01.3.   SA 02.3.  
SA 09.3.   SO 10.3.  

Musik - Puppenspiel - Tanz
Eine Kooperation mit dem Ensemble Allegria

Es ist Fasching! Ganz viele lustig kostümierte Tiere kommen zu einem großen Fest: Löwen, Fische, Elefanten, Eichhörnchen, Esel, Schwäne … und sogar Fossilien!

Das “Ensemble Allegría” besteht aus Schülerinnen, Schüler und Lehrer der Musikschule “Studio Allegría”, Studentinnen und Studenten der Musikuniversität Wien und steht unter der Gesamtleitung von Prof. Helga Marie Knava. Durch die gute Zusammenarbeit mit den Tänzerinnen und Tänzern gelingen immer wieder beeindruckende Interpretationen.

Eintritt: € 12,00

Karten per E-Mail reservieren:
SO 03.03. 14:30*   SO 03.03. 16:00*  

Zusatzvorstellung:
SO 03.03. 13:00*

*AUSVERKAUFT!

Ein König und eine Königin, die sich lange ein Kind gewünscht hatten, bekommen endlich eines. Aus Freude darüber lädt der König nicht nur alle Freunde und Bekannte zu einem großen Fest, sondern auch zwölf weise Frauen. Die dreizehnte Fee, die nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen wird, belegt das Mädchen mit einem Fluch, durch den es sich an seinem fünfzehnten Geburtstag an einer Spindel stechen und sterben soll. Die zwölfte Fee, die ihren Wunsch noch offen hat, wandelt den Todesfluch in einen hundertjährigen Schlaf um. Der König lässt alles Spindeln im Reich verbrennen. An des Mädchens fünfzehnten Geburtstag wird es allein gelassen und kommt im Schloss zu einem Turmzimmer, wo es eine alte Frau beim Spinnen entdeckt. Die Prinzessin will auch einmal versuchen zu spinnen und sticht sich mit der Spindel in den Finger. Daraufhin fällt sie gemeinsam mit dem gesamten Hofstaat in einen hundertjährigen Schlaf. Um das Schloss wächst eine immer größer werdende Dornenhecke, die sich nach genau hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst dann gelingt es einem Prinzen in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst und schließlich heiratet.

Karten reservieren:
SA 16.3.   SO 17.3. *   FR 22.3.   SA 23.3.  
SA 06.4.   SO 07.4.  

*anschließend Tänze.

GASTSPIEL „Theater im Ohrensessel“
Mit Stefan Libardi

„Weißt Du was“, sprach der Esel, „ich gehe nach Bremen und werde dort Stadtmusikant, geh mit und laß dich auch bei der Musik annehmen. Ich spiele die Laute, und du schlägst die Pauken.“

Karten reservieren:
SO 24.3.  

Nicht ohne Vorwarnung lässt eine Geiß ihre sieben Geißlein alleine zu Hause: (…) Seid auf der Hut vor dem Wolf; wenn er hereinkommt, so frisst er euch mit Haut und Haar. Der Bösewicht verstellt sich oft, aber an seiner rauen Stimme und an seinen schwarzen Füßen werdet ihr ihn gleich erkennen. Vom bösen Wolf heimgesucht schafft es nur das Jüngste sich dem Appetit des listigen Räubers zu entziehen und seine sechs Geschwister zu retten.

Karten reservieren:
SA 13.4.   SO 14.4.   SA 20.4.   SO 21.4. *  
FR 26.4.   SO 28.4.  

*anschließend Tänze.

Ein kleines Mädchen bekommt von seiner Großmutter ein rotes Samtkäppchen und da es dieses nicht mehr missen möchte, wird es von allen das Rotkäppchen genannt. Als eines Tages die Großmutter erkrankt und das Kind ihr Kuchen und Wein bringen soll, da begegnet ihm im Wald der Wolf.

Karten reservieren:
SA 04.5.   SO 05.5.   FR 10.5.   SA 11.5.  
FR 17.5.   SA 18.5.  

GASTSPIEL „Theater im Ohrensessel“

Puppentheaterstück mit Musik
Mit Stefan Libardi

Der Räuber Hotzenplotz stiehlt seiner Großmutter ihre neue Kaffeemühle. Wachtmeister Dimpfelmoser weiß keinen Rat, aber Kasperl und Seppel haben eine Idee, wie sie die Kaffeemühle wieder zurückbekommen können. Sie bauen eine Kiste, auf der sie mit großen Buchstaben „Vorsicht Gold“ draufpinseln und machen sich damit auf den Weg in den Räuberwald.

Und dann gibt es noch den Zauberer Petrosilius Zwackelmann - oder hieß der nicht Wackelzahn oder gar Rappelmann.

Und die Fee Amaryllis, die in eine Unke verzaubert war …

Karten per E-Mail reservieren:
SO 12.05. 14:30   SO 12.05. 16:00  

Musikalisches Puppenspiel mit Akkordeonbegleitung

Auf der bunten Blumenwiese geht ein buntes Tier spazieren. Es fühlt sich mit vielen anderen Tieren verwandt, gleicht aber keinem. Es ist kein Pferd, kein Nilpferd, kein Fisch und kein Papagei... So fragt es sich: Ich möchte wissen, wer ich bin?

Ein kleines Wesen auf der Suche nach seiner Identität und ein Loblied auf die Individualität aller Einzelnen.

Inszenierung: Stephanie Alexandra Troehler | Figuren- und Bühnenbau: Stephanie Alexandra Troehler, Christa Horvat, Verena Divjak | Figurenspiel: Stephanie Alexandra Troehler, Léonore Troehler | Sprache, Musik, Licht: Siegrid Maulbetsch

Erstaufführung 2009

Dauer: 40 Minuten

Karten reservieren:
SA 25.5.  SO 26.5.  SA 01.6.  SO 02.6. 

Auch als Wandertheater zu buchen  

Nachmittag mit einer Märchenaufführung, Sommerjause, Tanzen, Singen und Springen.

Eintritt: € 12,00

Dauer ca. 2 Stunden

Karten reservieren:
SA 8.6. 15:00 bis 17:00  

Musik - Puppenspiel - Tanz
Kooperation mit dem Ensemble Allegria

„Eines Morgens öffnete Peter die Gartentüre und ging hinaus auf die große, grüne Wiese…“
Peter gelingt es, mithilfe seines kleinen Freundes dem Vogel, den großen, grauen Wolf zu fangen und in den Zoo zu bringen.
Sei es die Klarinette für die Katze, die Querflöte für den Vogel oder das Fagott für den Großvater - die berühmten Melodien sind kaum wegzudenken aus der Kindheit.

Das “Ensemble Allegría” besteht aus Schülerinnen, Schüler und Lehrer der Musikschule “Studio Allegría”, Studentinnen und Studenten der Musikuniversität Wien und steht unter der Gesamtleitung von Prof. Helga Marie Knava. Durch die gute Zusammenarbeit mit den Tänzerinnen und Tänzern gelingen immer wieder beeindruckende Interpretationen.

Eintritt: € 12,00

Karten reservieren:
SO 16.6. 14:30   SO 16.6. 16:00  
SO 23.6. 14:30   SO 23.6. 16:00  


RESERVIERUNGS-INFO  

Reservierungen: werden nur innerhalb unserer Bürozeiten (werktags Di–Fr 9:30–13:30) bearbeitet und sind erst nach Bestätigung gültig! Größeres Kartenkontingent nur im Vorverkauf erhältlich  

Vorverkauf innerhalb unserer Bürozeiten (außer Donnerstag) und an der Tageskassa.

Stornierungen ab Freitag 13:00 werden ausschließlich telefonisch berücksichtigt!

An Aufführungstagen am Wochenende sind Reservierungen ausschließlich telefonisch unter +43 676 909 66 83 von 13:00–16:00 möglich.
Reservierte Karten sind bitte bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn abzuholen!  

Für Kindergärten und Volksschulen bieten wir Vormittagsaufführungen an.
Alle Termine und Infos finden Sie hier: Spielplan für Kindergärten  

Für Kulturpass-BesitzerInnen steht ein kleines Kontingent zur Verfügung (ausgenommen Gastspiele, Märchennachmittag, Premieren und Benefizveranstaltungen). Der Kulturpass gilt für 1 Erwachsenen und 1 Kind, eine telefonische Reservierung ist erforderlich.  

DSGVO  

ERKLÄRUNG ZUR INFORMATIONSPFLICHT
(Datenschutzerklärung)
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

IHRE RECHTE
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.  

Sie erreichen uns unter den auf unserer Kontaktseite angegebenen Kontaktdaten.
Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.